PANDiON COSYKöln

PANDiON COSY
BGF
22.650 m²
Architektur
HPP Architekten GmbH, Düsseldorf
Auftraggeber:in
PANDiON Alsdorfer Straße GmbH & Co. KG. Monheim

Gemütlich in der zweiten Reihe

Im Kölner Westen entsteht ein Gebäude-Ensemble mit dem treffenden Namen PANDiON COSY. Das rund 15.000 m2 große Grundstück mit insgesamt 230 Wohneinheiten wird durch einen bestehenden Gebäuderiegel von der Straße abgeschirmt, ist autofrei und rundum begrünt. Unsere Aufgabe: Wie können wir dazu beitragen, die Attraktivität des neuen Quartiers aus der Feder des renommierten Büros HPP Architekten noch zu steigern?

„Unsere Aufgaben umfassten den Umgang mit verspringenden Grundrissen, der Integration einer Fremdplanung sowie einer bemerkenswerten Bestandsmauer.“

M. Eng. Lisa Allendorf
Projektleiterin

Mitten im quirligen Köln-Braunsfeld entsteht ein außergewöhnlich ruhig gelegenes Stadtquartier: das PANDiON COSY. Hinter einem Bestandsriegel entlang der Alsdorfer Straße, unweit vom Maarweg, bildet es ein neues Ensemble. Es besteht aus zwei rechten Winkeln – einem größeren und einem kleineren – sowie zwei Punkthäusern, die in einem aus den Winkeln gebildeten Hof mit privaten und gemeinschaftlichen Gärten liegen. In Richtung dieses grünen Zentrums orientieren sich Balkone, Loggien und Terrassen der Häuser. Im Südosten des Grundstücks liegen weitere Wohngebäude und eine Kita, das gesamte Areal ist autofrei. Fast das gesamte Grundstück wird jedoch von einer großen, eingeschossigen Tiefgarage unterzogen.

Vielseitig, aber lösbar: Unsere Aufgaben

Tragwerksplanerisch waren bei diesem Projekt verschiedene Herausforderungen zu lösen. Zum einen gab es in den Gebäuden häufig verspringende Grundrisse im Erdgeschoss mit der Folge eines hohen Abfangbedarfs durch wandartige Träger. Zudem fehlten komplett das Gebäude durchlaufende Bauteile, was die Aussteifungsberechnung aufwändiger machte. Eine weitere Besonderheit stellte eine halbrunde Bestandsmauer dar, die das Quartier von Osten bis Norden von einer Bauwagensiedlung abgrenzt. Für diese freistehende Mauer planten wir Maßnahmen zur Ertüchtigung, um ihre Standsicherheit als zukünftiges besonderes gestalterisches Element der Außenanlagen nachweisen zu können.

Neuer Lebensraum im urbanen Zentrum

Am Ende der Arbeiten steht ein ganzheitlich geplantes, ästhetisch abwechslungsreiches Ensemble mit Klinker- und weißen Putzfassaden, harmonisch verbunden durch eine großzügige Grünplanung. Hier ist viel Raum für vielfältiges, städtisches Leben, mit Eigentumswohnungen und gefördertem Mietwohnungsbau – und das behaglich im Herzen von Ehrenfeld.

PANDiON COSY
PANDiON COSY
PANDiON COSY

Bildrechte: HPP Architekten | Visualisierung: moka-studio

Weitere Projekte