Detail Referenzen : ZOB - mit Parkhaus
  • ZOB - mit Parkhaus
ZOB - mit Parkhaus Kiel

Auf dem ehemaligen Bahngelände an der Kaistraße nördlich der Gablenzbrücke hat die Stadt die Chance des freiwerdenden Geländes genutzt, das Grundstück erworben und für die Bauzeit des ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof) und des darüber liegenden Parkhauses einen Interims-ZOB errichtet. 
Die Konstruktion richtet sich stark nach dem Busbetrieb. Unter dem ZOB müssen die großen Fahrzeuge vorfahren, warten und abfahren können, in den Obergeschossen soll es für Autofahrer einfach sein zu parken: keine Zwischensäulen in den Decks, Schrägaufstellung zum einfachen Einbiegen und 2,50 Meter breite Parkplätze. Auch die Spindel zur Ein- und Ausfahrt ist erforderlich. Sehr klar ist die Optik des Bauwerks. Die versetzte Backsteinmauerung ist lichtdurchlässig, es wird keine Lüftungstechnik benötigt. (Quelle: kn-online.de/kiel.de)

Fotograf: ©Ulf Dahl