Detail Referenzen : Pepitahöfe
  • Pepitahöfe
  • Pepitahöfe
  • Pepitahöfe
  • Pepitahöfe
  • Pepitahöfe
Pepitahöfe Berlin
Architekt
Nöfer Ge­sell­schaft von Ar­chi­tek­ten mbH, Berlin · CRAMER NEUMANN Architekten, Berlin
Auftraggeber
Mertensstraße 16 GmbH, Berlin
BGF
70.000m²
BRI
217.000m³

Die Pepitahöfe waren 2018/2019 das größte Wohnungsneubauprojekt Berlins und sind mittlerweile voll vermietet. Zwischen Havel und Spandauer Forst gruppieren sich 1024 Wohneinheiten in vier Bauabschnitten, konzipiert von verschiedenen Architektenbüros, um sechs grüne Innenhöfe mit Spielplätzen und bilden somit ein abwechslungsreiches Quartier. Auf rund 76.000 m² Wohnfläche finden sich 1- bis 5-Zimmer-Wohnungen mit jeweils ca. 30 bis 145 m², alle mit Balkon und überwiegend barrierefrei. Neben Wohnraum bietet das Quartier 2.000 m² öffentliche Spielplatzfläche und 550 m² Gewerbefläche, sowie 481 Tiefgaragen-Stellplätze.

Bildrechte: WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH
Fotos: Claudius Pflug
Luftbild: Dirk Laubner